Allgemeines zum Führerschein Klasse B

Gültig für folgende Fahrzeuge


Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und mit nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger bis 750 kg Gesamtmasse oder bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs bei einer zulässigen Gesamtmasse der Kombination von nicht mehr als 3.500 kg).


Mindestalter

Beginn der Ausbildung frühestens 6 Monate vor dem 17. bzw. 18. Geburtstag (hier ist das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten erforderlich). Die theoretische Prüfung kann 3 Monate vor dem 17. bzw. 18. Geburtstag abgelegt werden, die praktische Prüfung 1 Monat vor dem betreffenden Geburtstag.
 

Begleitetes Fahren mit 17

Du musst für die Erteilung einer Fahrerlaubnis der Klassen B und BE (Pkw mit Anhänger) mindestens 17 Jahre alt sein. Maximal 6 Monate vorher kannst du mit der Fahrausbildung anfangen. Wenn du die Prüfung erfolgreich bestehst, bekommst du zunächst eine "Prüfbescheinigung" ausgehändigt -mit dieser darfst du ein Jahr lang, in Begleitung bestimmter Erwachsener, ans Steuer. Die Namen der Begleitpersonen sind bei Antragsstellung anzugeben.

Deine Begleitperson muss mindestens 30 Jahre alt sein und fünf Jahre lang eine Fahrerlaubnis der Klasse B (früher Klasse 3) besitzen. Sie darf maximal einen Punkt im Verkehrszentralregister haben.
 

Ausbildung

Theorie:
12 Grundstoffunterricht (a 90 min) bei Ersterteilung
6 Grundstoffunterrichte (a 90 min) bei Erweiterung
2 Klassenspezifische Unterrichte (a 90 min) B

Praxis:
Die Ausbildung folgt den Richtlinien der Fahrschüler Ausbildungsordnung.

Die Anzahl der Übungsstunden richtet sich dabei nach dem individuellen Lernfortschritt des einzelnen Schülers - die Ausbildung erfolgt nach einem Stufenprinzip.

Des Weiteren beinhaltet die praktische Ausbildung 12 Sonderfahrten (Pflichtfahrten a 45min), die sich wie folgt zusammen setzen:

5 Überlandfahrten
4 Autobahnfahrten
3 Nachtfahrten

Nach Abschluss der Sonderfahrten finden noch Übungsstunden zur Prüfungsvorbereitung statt.

Grundfahraufgaben

Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung, Kreuzung oder Einfahrt fakultativ
oder
Rückwärtsfahren in eine Parklücke (Längsaufstellung) fakultativ
Einfahren in eine Parklücke (Quer- oder Schrägauf­stellung) fakultativ
oder
Umkehren fakultativ
Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung obligatorisch

Prüfungen

Theorie:
Bei Ersterwerb:
20 Grundstoff-Fragen und 10 Zusatzstoff-Fragen

Bei Erweiterung:
10 Grundstoff-Fragen und 10 Zusatzstoff-Fragen

Praxis:
Die praktische Prüfung für den Autoführerschein dauert insgesamt 55 Minuten und führt über Strecken innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften. Es werden 3 Grundfahraufgaben geprüft.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Fahrschule i-start

Fahrschule i-start
Inhaber: Hans-Peter Girzig

STANDORT HAIMHAUSEN

Hauptstr. 48
85778 Haimhausen
08133 / 64 79
info@fahrschule-istart.de

STANDORT ECHING

Untere Hauptstr. 2c
85386 Eching
089 / 374 99 090
info@fahrschule-istart.de